Kontakt Newsletter Impressum
zurück zur Übersicht   Was ist Szenische Interpretation?
Termine, Aus- und Fortbildung
Materialien und Angebote
Evaluation und Forschung
Leitung und Mitglieder
Unsere Partner
07. + 08. September 2017 | 01:00 - 01:00

Giuseppe Verdi
Il trovatore
Flammende, einleuchtende Leidenschaften bestimmen zwei Familientragödien und ein Liebesdrama in dieser Oper, die überhaupt nicht leicht zu verstehen ist. Die Beziehungen zwischen den vier Personen sind eng, viel enger, als die Beteiligten wissen. Zwei Brüder, Graf Luna und der Troubadour Manrico, die nicht wissen, dass sie Geschwister sind, wurden zu politischen Gegnern und Rivalen um die gleiche Frau, Leonore. Dazwischen steht die Zigeunerin Azucena, die den gewaltsamen Tod ihrer Mutter und den Tod ihres Kindes rächt. Im Gegensatz zu den menschlichen Missverständnissen ist Verdis Musik voller eingängiger, mitreißender Melodien. Kinder, die die Taten ihrer Eltern sühnen, stürzen in furchtbare Katastrophen. In der Fortbildung lernen die TeilnehmerInnen handlungsorientiert die 5 Phasen der Methode der Szenischen Interpretation kennen. Jede/r fühlt sich in eine Figur ein. Aus der Rollenperspektive setzen sich alle mit Musik und Libretto auseinander und entdecken dabei die Motive, Widersprüche und Strategien dieser Figuren. Dabei werden Interpretationsansätze und neue Fragestellungen entwickelt, die für junge Menschen der Gegenwart spannend sind. Mehr über die Neu-Inszenierung unter www.oper-frankfurt.de
anmelden
Kursleiter
Iris Winkler

Ort
Oper Frankfurt


Teilnehmerzahl
max. 24

Unkostenbeitrag
60 € / 20 €

Info
1. Tag 15 - 19 Uhr | 2. Tag 10 - 17 Uhr

Basiskurs
Musiktheaterpädagogische Fortbildung. Die Veranstaltung kann als Modul „Basiskurs“ innerhalb der Ausbildung „SpielleiterIn für Szenische Interpretation von Musiktheater“ belegt werden.
© 2006 ISIM Alle Rechte vorbehalten
 
aktuell
 

Supervision
11. bis 11. November 2017 | 10:00 - 18:00

Info

Oper Frankfurt
 
mehr